13.5.21 feat.MAMA MIRIAMA….

Schon ihr ganzes Leben ist sie als reisende Musikerin in der Welt unterwegs. Ihre Suche nach Musik führte sie auf fünf Kontinente. Geboren und aufgewachsen in den USA, machte sie sich bereits mit 16 Jahren auf die Reise und hat es nie bereut. Mit über 1000 Konzerte rund um die Erde ist die Multi-Instrumentalestin nun in Deutschland beheimatet und stellt Ihr neues Album FAR AND WIDE vor. Begleitet wird die Musikerin von der Band Jobarteh Kunda deren Gründer Tormenta Jobarteh eine 30-jährige Freundschaft und ein gemeinsames Musizieren auf unzähligen Internationalen Bühnen die Musiker verbindet. Eine musikalische Weltreise die die Seele berührt.

SĂĽddeutsche Zeitung

Das Ensemble “Jobarteh Kunda” verzaubert das Publikum in Lauterbach mit afrokaribischen Klängen und Geschichten

Konzert Jobarteh Kunda vom 16.3.19

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/konzert-ey-yo-aha-1.4371831

Folker Rezension

 JOBARTEH KUNDA: Teriya

JOBARTEH KUNDA
Teriya
jobarteh-kunda.de
(Aimland Records ARJK 73912)
11 Tracks, 51:59, mit engl. Infos

Puristen mögen Probleme damit haben, wenn deutsche Musiker wie der in München aufgewachsene „weiße Griot“ Tormenta Jobarteh in eine völlig andere Kultur eintauchen, sich über viele Jahre hin handwerkliche Fertigkeiten (u. a. das Erlernen der Kora) aneignen und sich auch mental auf „fremdartige“ Musiktraditionen einlassen. Mag die oft vielbeschworene „Authentizität“ fehlen, so ist es dem Bandleader sehr wohl gelungen, in rund zwanzig Jahren mit über tausend Konzerten und diversen Tonträgern im besten Sinne Weltmusik auf hohem Niveau zu produzieren, die auch international bestehen kann. Zum runden Bandjubiläum legen Jobarteh nebst Tochter Yasmina (voc, perc) und den langjährigen Mitstreitern Humphrey Cairo (dr, b), Felix Occhionero (g, b) und Gerhard Wagner (sax, fl) ein viertes Studioalbum vor, das abwechslungsreich instrumentiert und arrangiert ist, auf kongeniale Weise Musik der Mandinge, Afrobeat, Reggae, Calypso und Latin zusammenführt. Als Gäste wirken u. a. Roman Bunka (oud) und Sir Lancelot Scott (steel pan) mit, der für das Karibikflair sorgt. Die Songinhalte sind vielfältig, auch kritisch wie in „White Bubu“, eine Abrechnung mit dem gambischen Diktator Jammeh.
Roland Schmitt

New album TERIYA out now

In Magazin MĂĽnchen 12/2018:

Teriya Aimland Records

Und das uns hier ein richtiges Weltmusik-Schmankerl erwartet, sollte nicht nur Fachleuten klar sein: Eine wunderbar vereinnahmende Mischung aus Storytelling, Afrobeat, Hip Hop, Reggae, Caribbean, Singer/Songwriter und Latin ist es geworden, die Jobarteh nicht nur hier bei uns in München sondern bundesweit und über die deutschen Grenzen hinaus eine Ausnahmestellung in der Worldmusic-Szene einnehmen lässt.

 

New Video Ka Seri

New Video: “Ka Seri” enjoy 🙂

VIDEO: KA SERI  This song is about everyone that needs new clothes.Before a celebration, you go to a tailor and get the measurements for your brand new dress. The song is also famous in a different version by title Kasumama

NEW CD TERIYA RELEASE 27.4.18 IN YOUR FAVOURITE STORE

PRODUCED BY : TORMENTA JOBARTEH

CINEMATOGRAPHER : DAGMAR NEUMANN

EDITOR : DAGMAR NEUMANN, TORMENTA JOBARTEH

CREDITS : JOBARTEH KUNDA

TORMENTA JOBARTEH

HUMPHREY CAIRO

YASMINA SIEBER

FELIX OCCHIONERO

GERHARD WAGNER

ELLA ZEH SILVA

SABINE ZEH SILVA

AMELIA BENGEN

JANNIS BANGOURA

BRIGHT EKIGKO

BRIAN EDOWANDE OSA

THANK YOU SO MUCH FOR YOUR MARVELOUS WORK

THANK YOU TO EVERYONE FOR SUPPORT THE VIDEO „ENJOY……….. www.jobarteh-kunda.de

Next page →